Tages-Anzeiger



Kino Aktuell Intouchables

Harmonie

Von Julia Marx. Aktualisiert am 18.01.2012

Der gelähmte Reiche und der schlaue Schwarze: Die Buddy-Komödie sprengt in Frankreich sämtliche Rekorde.

Gut unterwegs: Omar Sy (links) und François Cluzet.

Gut unterwegs: Omar Sy (links) und François Cluzet.

Intouchables

User-Rating


Wo & Wann

Zürich · Winterthur · Region HeuteKalender
Heute keine Vorführungen.

Trailer

Der TV-Player ben&oouml;tigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

Philippe (François Cluzet), steinreich, aber seit einem Unfall vom Hals abwärts gelähmt, sucht einen neuen Pfleger. Driss (Omar Sy), ein afrikanischer Kleinkrimineller aus der Banlieue, taucht nur in Philippes Pariser Palais auf, um einen Stempel für die Arbeitslosenhilfe zu kriegen. Beeindruckt von Driss’ Mangel an Betroffenheitsgedöns, engagiert ihn Philippe vom Fleck weg. Eine wunderbare Freundschaft beginnt.

Warum hat diese simple Wohlfühlkomödie in Frankreich bisher 16 Millionen Zuschauer angelockt und ist zum dritterfolgreichsten Film aller Zeiten avanciert? Dazu fünf Vermutungen:

1. Cluzet sieht aus wie Dustin Hoffman, spricht aber viel besser Französisch. 2. Fernsehkomiker Omar Sy sieht zwar nicht aus wie Obama, kann aber viel lustiger tanzen. 3. Die Buddy-Komödie um den gelähmten Aristokraten, dem ein grossmäuliger Underdog Lebensfreude und das Kiffen beibringt, darf formelhaft sein, weil sie auf einer wahren Begebenheit beruht. 4. Sie führt einer sozial zerklüfteten Gesellschaft ein Wunschbild vor, in dem Oben und Unten, Arm und Reich, Weiss und Schwarz bestens harmonieren, ohne dabei die klassische Herr-Knecht-Beziehung aufzugeben. 5. Es kommen keine Araber darin vor (warum das bemerkenswert ist, wird kurz vor dem Abspann gezeigt).

Intouchables

Regie:Olivier Nakache, Eric Toledano
Produktion:France 2011; 112 min.
Genre:Comedy, Drama
Erstaufführung:19.01.2012
Darsteller:François Cluzet, Omar Sy, Anne Le Ny, Audrey Fleurot, Clotilde Mollet

Kommentar schreiben / Rating abgeben 







Verbleibende Anzahl Zeichen:

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.


Bestätigen

9 KOMMENTARE

Frank Fiebiger

23.04.2012, 18:47
star5

Eine sehr schöne erzählte Gesichte und Herz und guten Humor und viel Eigensinn...


Georges Zelger

25.01.2012, 16:50
star5

Viele Filme gibt es nicht, die so positiv sind. Man darf sich auch einmal problemlos freuen!


sven ahlborn

25.01.2012, 12:53
star5

macht wirklich gute laune, dieser film!


Philipp Müller

25.01.2012, 12:27
star5

Wirklich sehenswert. Hab mich gut amüsiert... (5 Sterne, geht irgendwie nicht zum anklicken)


Girafo Gondolfsky

25.01.2012, 11:14
star1

Und wie fand Frau Marx den Film eigentlich? Oder sah sie ihn gar nicht? Nun finde ich insbesondere Punkt 4 durchaus interessant und bedenkenswert - aber integral ist der Text für eine Kritik mehr als dürftig.


samir rabanito

24.01.2012, 22:55
star3

Wer den Trailer als Kinobesucher (vielleicht mehrmals, wenn man oft geht) gesehen hat, hat bereits das Meiste gesehen. Ein richtiger Spoiler, der Trailer. Es kommt einem vor, als ob man den Film zum zweiten Mal sieht. Man kann schon schmunzeln, sogar ab und zu ein bisschen lachen. Vielleicht ohne Araber lässt sich der Film besser in den USA zeigen? Ein Araber als "Held" würde nicht ganz passen. Wer weiss...


lisa hufschmid

24.01.2012, 20:11
star1

Eine ausgezeichneter Film. Man sollte ihn unbedingt in Französisch ansehen. In der wahren Begebenheit war der Pfleger übrigens Araber.


Remo Roth

24.01.2012, 17:41
star5

Phantastisch!!!


Andrea Stalder

24.01.2012, 17:35
star5

... selten so gelacht und geweint! ;.)) wunderbar!



Kalender

The contents of this div will be replaced by the inline datePicker.



© Tamedia AG 2010 Alle Rechte vorbehalten