Tages-Anzeiger



Kino Aktuell The Cold Light of Day

Verschwitzt in Madrid

Von Jérôme Stern. Aktualisiert am 02.05.2012

Ein blutiger Anfänger muss gegen Geheimdienste und ihre Killer antreten. Doch er lernt rasch. Denn er hat einiges von seinem Vater gelernt.

Noch bereitet Will (Henry Cavill) das Killen etwas Mühe.

Noch bereitet Will (Henry Cavill) das Killen etwas Mühe.

The Cold Light of Day

Wo & Wann

Zürich · Winterthur · Region HeuteKalender
Heute keine Vorführungen.

Trailer

Der TV-Player ben&oouml;tigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

Der Wallstreet-Mann Will Shaw ist genervt: Die Familienferien auf der luxuriösen Segeljacht sind kein bisschen entspannend, seine Firma ist soeben pleitegegangen, und mit seinem Vater lässt sich ohnehin kein vernünftiges Wort reden.

Da ist es eine angenehme Abwechslung, mal kurz an Land zu schwimmen, um Medikamente zu besorgen. Danach allerdings ist die Segeljacht samt Familie verschwunden. Regisseur Mabrouk El Mechri macht keine langen Umschweife: Nach der kurzen Einführung wird eine Hetzjagd auf den ahnungslosen Will (Henry Cavill) eröffnet. Und weil man als Zuschauer immer nur gleich viel – oder gleich wenig – wie der Held weiss, hechelt man dem Gejagten atemlos hinterher.

So viel wird allerdings bald klar: Wills vermeintlich braver Vater ist ein CIA-Agent und hat dem israelischen Geheimdienst einen Aktenkoffer gestohlen. Weil die Israelis diesen Koffer wieder zurückwollen, haben sie Wills Familie entführt. Zu den für ihn lebenswichtigen Fragen gehören die folgenden: Wem kann er trauen? Welche Rolle spielt CIA-Agentin Carrack (Sigourney Weaver)? Und wer hat eigentlich diese Killer auf ihn angesetzt? Nun schaltet El Mechri in den höchsten Gang. Bei den folgenden Autojagden durch die Strassen von Madrid ergeben sich beachtliche Kollateralschäden. Einer Grundregel Hollywoods zufolge fahren die Bösen dabei immer schwarze Range Rover und die Guten brave Familienkutschen. Weil er den Spannungsmotor immer im optimalen Drehzahlbereich hält, flitzt El Mechri mit Schwung durch alle Kehrtwenden. Während Agentin Carrack wunderbar cool alle Verkehrshindernisse beseitigt, rast Will schwitzend um sein Leben und das seiner Angehörigen. Dass er dabei die Pistole seines Vaters übernimmt, den kein anderer als Bruce Willis spielt, könnte man als symbolische Stabsübergabe interpretieren: Cavill gilt als neuer Actionstar und wird nächstes Jahr gar Superman verkörpern.

The Cold Light of Day

Regie:Mabrouk El Mechri
Produktion:USA 2012; 93 min.
Genre:Action, Thriller
Erstaufführung:03.05.2012
Darsteller:Bruce Willis, Henry Cavill, Verónica Echegui, Sigourney Weaver, Joseph Mawle

Kommentar schreiben / Rating abgeben 







Verbleibende Anzahl Zeichen:

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.


Bestätigen

Kalender

The contents of this div will be replaced by the inline datePicker.



© Tamedia AG 2010 Alle Rechte vorbehalten